Energiesparen, lohnt sich das?

Es gibt unzähliche Energiesparmaßnahmen in allen Bereichen des alltäglichen Lebens. Angefangen von den Fortbewegungsmitteln über den Haushalt sowie bauliche Maßnahmen. Energiesparen bedeutet meistens zugleich eine Investition tätigen. Deshalb stellt sich die Frage, ob sich das „Energiesparen“ für den Endverbraucher überhaupt lohnt?

Lohnt sich der Umstieg von konventionellen Glühbirnen auf Energieparlampen bzw. LED-Lampen? Ökologisch gesehen wird durch Energiespalampen bzw. Lampen mit LED-Technik aufgrund der längeren Lebensdauer und dem geringeren Stromverbrauch  CO2 eingepart. Wirtschaftlich spielen andere Faktoren eine wichtige Rolle. Zu beachten ist, dass eine Energieparlampe im Durchschnitt 5 bis 8-mal und eine LED-Lampe rund 10 bis 14-mal höhere Anschaffungskosten aufweisen.

In Zahlen, eine konvetionelle Glühbirne kostet ca. 1€ (z.B. Philips Glühbirne 60W/E27) und ist damit zugleich das günsitgste Beleuchtungsmittel. Der Preis einer konventionellen Energiesparlampe bei rund 6€ (z.B Briloner Energiesparlampe 9W/W14), je nach Hersteller und Energieklasse. Die höchsten Investitionskosten haben die LED-Lampen mit ca. 14€ (z.B. Philips LED 16W/E27).

Ab wann zahlt sich der geringere Stromverbrauch und die längere Lebensdauer gegenüber der höheren Investition aus? Wie hoch ist die Amortisierungszeit? Im Internet sind viele Rechenbeispiele zu findn, ab wann sich Energiesparlampen lohen. In der Regel kann man behaupten, dass sich Energiesparlampen und LED-Lampen immer wirtschaftlich und ökologisch armortisieren.

Sie sind sich immer noch nicht sicher? Dann rechnen Sie selber und überzeugen Sie sich von den wirtschaftlichen und ökologischen Aspekten der Energiesparlampen. Die Website „Energiespar-Rechner“ hat einen einfachen und aussagekräftigen Rechner entwickelt. Geben Sie Ihre Werte ein und vergleichen Sie, ab wann sich eine Investition lohnt.

 

Energiesparrechner                     LED-Rechner

 

 

In Ausnahmefällen oder bei einem bestimmten Nutzerverhalten könnten die Energiesparlampen einen Nachteil gegenüber Glühbirnen haben. Bei Räumen die nur eine sehr kurze Aufenthaltsdauer haben (z.B. Abstellräume, Kellerräume, usw.) lohnt sich der Einsatz von Energiesparlampen aufgrund der kurzen Brenndauer in der Regel nicht. Außerdem benötigen Energiesparlampen ca. 1 min um ihre ganze Leuchtkraft zu entwickeln. Deshalb sollte man Energiesparlampen überall dort einsetzen, wo die durchschnittlichen Brenndauer über 20 Minuten liegt.

 

Haben Sie andere Ansichten oder Fragen zu diesem Thema? Dann teilen Sie uns diese in den Komentaren mit.

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Enjoy this blog? Please spread the word :)